Wir sind "Team Schietbüdel"

Wir sind Karsten und Patrick,  2 "Jungs" vom norddeutschen Lande. 
Abenteuerlust, Lust auf Offroad-Fahren und gemeinsam Spaß haben zu wollen verbindet uns schon viele Jahre. 
Vor vielen Jahren haben wir uns vorgenommen, irgendwann mal diese Rallye fahren zu wollen. Denn... Gutes zu tun für bedürftige Menschen in Afrika, und sich zeitgleich in ein Abenteuer zu begeben, welches einem sicher die Augen für die Welt und die ärmeren Länder dieser Erde öffnen wird, das hat uns doch fasziniert. 


Ich bin Karsten: (kann aus gesundheitlichen Gründen nicht mehr mitkommen)

Ich bin Karsten und komme gebürtig aus Mecklenburg-Vorpommern. 
Bis zu meinem 17. Lebensjahr habe ich in dem ca. 80-Seelen-Dorf Friedrichshagen gewohnt und bin auf einem Bauernhof groß geworden. Somit durfte ich schon in meiner Kindheit viel Zeit in der Natur verbringen und diese lieben lernen. 
Mit 8 Jahren habe ich meine 1. Simson geschenkt bekommen. Ich habe sie etliche Male zusammen-und auseinandergebaut und da wusste ich, dass ich auch eine Affinität zu Mopeds, Autos und Maschinen habe.
Mit 17. musste ich für die Ausbildung zum Kfz-Mechaniker meine Heimat verlassen. Aber ich hatte viel Glück und kam in das schöne Lüneburg. Dort wurde ich also zum Kfz-Mechaniker ausgebildet.
Mittlerweile arbeite ich als Anlagen-, Maschinenführer und Presseneinrichter.
 
Ich lebe nun schon 20 Jahre im Bereich Uelzen / Lüneburg und durfte Patrick als sehr guten Freund kennenlernen. Zusammen mit Patrick habe die Natur rundum Lüneburg/Uelzen erkundet und bereits viel erlebt. Mit der Rallye kommt nun noch ein weiterer Höhepunkt zu unseren gemeinsamen Erlebnissen hinzu. Auch mit meiner Lebensgefährtin und Ihrem Hund verbringe ich sehr viel Zeit in der Natur.
 
Und somit freue ich mich umso mehr auf das Abenteuer „Rallye Dresden – Dakar – Banjul“. Für mich geht ein großer Traum in Erfüllung, denn ich war noch nie wirklich im Urlaub. Ich weiß selbst, wie es ist, mit wenig Geld zurecht kommen zu müssen, denn ich bin Vater von 3 Kindern, für die ich Unterhalt zahle. 
Daher ist es für mich umso schöner, noch ärmeren Menschen etwas Gutes zu tun. Ich freue mich sehr mit Patrick diesen Trip zu unternehmen und bin sehr gespannt auf die anderen Länder und die Menschen und fremden Kulturen.


Ich bin Patrick und...

...schon immer ein "Naturbursche" gewesen! Ich liebe die Natur in all ihren Facetten und bin ein absolut abenteuerlustiger, fröhlicher und aufgeschlossener Mensch. Vom Bergsteigen in den Alpen über Klettern auf Korsika, bis hin zum Paddeln auf dem  Fluss "Tarn" in Südfrankreich, die Natur hat für mich die schönsten Erfahrungen bereit und ich liebe es, diese Erfahrungen zu entdecken...

Beruflich bin ich Polizeibeamter, habe aber vorher den Beruf des Landschaftsgärtners gelernt.
Privat bin ich glücklicher Ehemann Vater von 2 wundervollen Jungs.
Mein Hobby war schon immer, zum Beispiel mit meinem höhergelegten Nissan Navara  Geländewagen irgendwo, wo es niemanden stört, offroad unterwegs zu sein. Natürlich immer unter Achtung der Natur!!!

Diese Rallye ist für mich die Erfüllung eines Traumes, denn Gutes zu tun und dabei einerseits Spaß und Abenteuer zu erleben, andererseits die Welt 'mal mit anderen Augen kennenzulernen und den Minimalismus dieser Reise zu genießen, ist eine einzigartige Chance. 
Ohne richtiges Bett, ohne vorgesetztes Essen, das Leben aus dem Auto auf niedrigem "Niveau" und dabei Menschen kennenzulernen, denen es  vielleicht beim ersten Blick viel schlechter geht als uns, das ist es, was mich treibt, diese Rallye mitzumachen.
MIT den und nicht GEGEN die anderen Teilnehmer sich die 7.200 km durchzuschlagen, den anderen Teilnehmern zu helfen, wenn sich zum Beispiel 'mal jemand festfährt und auch selbst Hilfe zu erfahren, eben teamfähig diese 4 Wochen zu erleben, das ist ein großer Reiz.

Mit Kartsten, einem wirklich guten Freund, habe ich einen Partner gefunden, auf den man sich zu 100 Prozent verlassen kann und mit dem ich über Jahre schon eine Menge erlebt habe. Dieses Abenteuer wird ein weitere Punkt unserer tollen Freundschaft!


Mein Name ist Marcus Porip, bin 39 Jahre alt.
 In Bleckede bin ich aufgewachsen und lebe seit 2 Jahren mit meiner Partnerin und ihrer Tochter in dem schönen Dorf Barskamp.
 Als kleiner Junge verbrachte ich schon viel Zeit bei meinem Opa auf dem Bauernhof und liebe bis heute die Natur. 
Bin gelernter Dachdecker, arbeite aber seit einigen Jahren bei ElbeKies, wo ich mit dem Radlader und der Brechanlagen viel Zeit im Sand und Schotter verbringe.
Im privaten Bereich helfe ich aber auch noch vielen Menschen bei Reparaturen und Umbauten ihrer Häuser oder baue auch gerne mal was zusammen.
 Handwerk ist meine Leidenschaft.
 Patrick habe ich vor einigen Jahren durch Zufall kennen gelernt, woraus sich eine richtig gute Freundschaft entwickelt hat.
 Habe mich auch deswegen sehr gefreut das ich an dieser Rally teilnehmen darf, Menschen zu helfen und was Gutes zu machen finde ich immer gut, aber diese Rally ist eine besondere Herausforderung für mich.
Momente und Eindrücke, die ich in meinem Leben nicht mehr vergessen werde. 
Für Karsten tut es mir sehr leid und ich bedauere es, dass er nicht teilnehmen kann. Freue mich aber an Patrick seiner Seite zu sein und mit ihm den anderen Teams eine Einheit zu bilden, sich gegenseitig zu unterstützen und zu helfen, so das wir alle am Ziel ankommen und die einzelnen Länder und Landschaften meistern. 
 Für einen guten Zweck und Menschen zu helfen auf diese Art wird für uns alle mit einer der schönsten Momente sein!
 
Marcus

Zusammen sind wir "Team Schietbüdel"