Wir brauchen EUCH =>  

Der Hauptgedanke unseres Projektes ist die Hilfe für Afrika.
Hilfe für Kinder, mit einer Schulausbildung ein besseres Leben führen zu können, und Hilfe für medizinische Einrichtungen, besser Kranke versorgen zu können, und noch viele weitere wichtige Dinge, die die Dresden-Banjul-Organisation (DBO) in Gambia unterstützt. 

Dafür brauchen wir dringend Eure finanzielle Unterstützung, denn der Kauf des Fahrzeugs, welches in Banjul unter staatlicher Aufsicht versteigert wird, der Umbau, um es wüstentauglich zu machen und viele weitere Kosten, die auf uns im Laufe der Tour zukommen werden, sind alleine nicht zu stemmen.
Wie genau Ihr helfen könnt, seht Ihr auf dieser Seite: 


1. Geldspenden 

Wir möchten gerne Geldspenden sammeln, mit denen wir die Überführung des Busses nach Afrika finanzieren können. Aus Geldspenden wurde bereits  der Kaufpreis für den Bus finanziert - toll!!!
Der Bus wird in Banjul versteigert und der Erlös komplett der Hilfsorganisation DBO zugeführt.
Sollten wir mehr Geldspenden als Kosten (Spritkosten, Maut) haben, werden wir diesen Mehrbetrag 1 zu 1 auf den Betrag des Fahrzeugerlöses draufpacken. Wenn wir schon helfen, dann doch richtig, oder?

-------------------------------------------------------------------------------------------------------------
Wir stehen dafür ein, dass wirklich jeder Cent auch in Gambia da ankommt, wo er gebraucht wird, nämlich in Schulen, Krankenhäusern usw..

Zu keinem Zeitpunkt werden wir uns privat selbst bereichern.! JEDE Spende kommt zu 100% in Afrika an!!!

Wenn Ihr spenden wollt, würden wir uns riesig freuen.

Jeder Euro zählt und wir übergeben das Geld persönlich in Banjul an die Hilfsorganisation DBO, die von Deutschen gegründet wurde. 

Spendenkonto:

Postbank Dortmund

IBAN: DE28 4401 0046 0771 5474 65
Inhaber Patrick Hartig


Gebt für Geldspenden dieser Art bitte bei der Überweisung "Ralley DB Geldspende" als Betreff ein.
------------------------------------------------------------------------------------------------------

Gewerbe-Sponsoring 

Wir möchten mit einem VW T5 Transporter als Fahrzeug nach Afrika fahren. Dort werden überwiegend Transportfahrzeuge von den einheimischen Kleinunternehmern benötigt, die mit dem Warenhandel ihren knappen Lebensunterhalt verdienen müssen. 
Der Ex-Post-Bulli zeichnet sich durch seine einfach Technik und auch durch seine Zuverlässigkeit aus. Aus diesem Grunde sind wir der Auffassung, mit diesem Auto einen guten Erlös bei der Versteigerung erzielen zu können und damit dann auch umfangreich helfen zu können .

Wir möchten unseren PostBulli gern bunt haben, also mit Eurer Werbung! Wir würden gerne von Euch Eure Werbung aufkleben und im Gegenzug sponsort Ihr uns mit einem Betrag Eurer Wahl. 
Aufgrund der sehr medienwirksamen Rallye wird Eure Werbung auffallen und mit Eurer Geldspende könne wir das Fahrzeug finanzieren. WIN - WIN, oder?
Wir freuen uns auf Eure mail, ob und wie Ihr uns unterstützen wollt!

2.Sachspenden

Sie können sich auf verschiedene Arten beteiligen, diese Aktuion zu einer GEMEINSAMEN FÜR DEN GUTEN ZWECK werden zu lassen. Wenn kein Geld gespendet werden soll, so gibt es noch viele Sachspenden, die uns wirklich helfen würden, die Fahrt über 7.200 km und durch die Sahara gut zu überstehen. 

Das wären zum Beispiel:

1. Tankgutscheine
Die Kosten für Diesel werden sich auf ca. 800 € belaufen. Wenn Ihr uns mit Tankgutscheinen von ARAL oder SHELL unterstützten möchtet, würde von den Geldspenden mehr Geld direkt vor Ort übergeben werden können. Jeder Cent zählt, auch kleine Beträge helfen.

2. Design, Aufkleber, Mediengestaltung
Wir möchten gern auf unserem Postbus einige Schriftzüge kleben, die mit professionellem Design schöner aussehen und mehr Aufmerksamkeit erregen würden. Wer hat Lust, uns da beizustehen?

3. Was noch fehlt...

...wird hier erscheinen, wenn wir es herausgefunden haben :-)
-----------------------------------------------------------------------------------------------------------

In Gambia fehlt es den Menschen an Vielem. Wir haben Platz im Auto und könnten zum Beispiel

-Schreibsachen für Schulen oder weiteres Schulmaterial für Kinder mitnehmen, oder

- medizinische Ausrüstung wie vielleicht Verbandsmaterialien oder Ähnliches, was in  
   Krankenhäusern oder Arztpraxen nicht mehr benötigt wird, mitnehmen, oder

- Spielzeug für Kinder dort, die z.B. noch niemals einen eigenen Stoffteddy in den Armen halten 
   durften... mitnehmen.

Wer helfen möchte, sende uns gerne eine mail, wir freuen uns drauf.

Spendenkonto:

IBAN: DE91 7603 0080 0220 4443 50 
Inhaber Patrick Hartig

Hier könnt Ihr mit uns in Kontakt treten:


Deutschland

Ich habe die Datenschutzerklärung zur Kenntnis genommen und erkläre mich damit einverstanden.